Chúc mừng năm mới!

Chuc Mung Nam Moi

Ich wuensche euch, nein: uns allen, ein gutes neues Jahr, eines voll Schoenheit und Anmut, voll Inspiration und Kreativitaet. Und ich wuensche allen, die in Armut, Elend und Krieg, in Not, Krankheit und Drangsal leben muessen, die Kraft zu haben, um widerstehen zu koennen, die Erfahrung von Solidaritaet zu erleben und dass sie ihre Umstaende bessern moegen.

Viele Gruesse
Cathrin

Advertisements

Arbeitsfreie Tage zum Neujahrsfest

Lich Nghi Tet At Mui

Wer im Februar 2015 nach Vietnam reist, muss sich darauf einstellen, dass vom 14.2. bis 23.2. wegen des Neujahrsfestes Tết Nguyên Đán alle Aemter und Behoerden, die Banken und die meisten oeffentlichen Einrichtungen geschlossen sind. Auch die Geldautomaten werden in dieser Zeit oft nicht aufgefuellt. Da auch immer mehr Einheimische die arbeitsfreien Tage zum Reisen nutzen, kann es an den Sehenswuerdigkeiten und an den Straenden recht voll werden.

Viele Gruesse
Cathrin

Chúc mừng năm mới

Tet Giap Ngo

In einer knappen Stunde beginnt bei uns das Jahr 4651. Das neue Jahr steht unter dem Zeichen des Pferdes. Nachdem im letzten Jahr mit der Schlange Besonnenheit und gute Planung gefragt waren, beguenstigt die Energie des Pferdes in den kommenden zwoelf Monaten Selbstvertrauen und Initiative. Es wuensche allen meinen Leserinnen und Lesern auch im Namen meiner Pflegekinder Gesundheit, Glueck und ein langes Leben.

Viele Gruesse
Cathrin

GesundheitGlueck

Langes Leben

Pfirsichblueten fuer das Neujahrsfest

Pfirsichblueten 01

Das wichtigste Fest des Jahres rueckt immer naeher. Ueber unser Neujahrsfest Tết Nguyên Đán habe ich im Blog schon oft geschrieben. Aber da ich seit dem letzten Neujahr viele neue Leser habe, gibt es heute noch einmal eine kurze Zusammenfassung ueber die Bedeutung dieses Festes fuer alle Vietnamesen.

Der vietnamesischen Mythologie zufolge wird der Jahreswechsel bereits am 23. Tag des zwoelften Mondmonats (in diesem Jahr am 23. Januar) eingeleitet. An diesem Tag steigt näaemlich der Kuechengott Ông Táo in die Sphaeren des Himmels auf. Den Weg legt er auf einem Karpfen zurueck, der sich unterwegs in einen praechtigen Drachen verwandelt. Ông Táo lebt das ganze Jahr ueber zusammen mit der Familie und erstattet nun eine Woche vor Neujahr dem Jadekaiser Ngọc Hoàng (in der chinesischen Mythologie als Yu Di bekannt) Bericht. Je nachdem, wie gut er im Haus behandelt wurde bittet er um Glueck, Reichtum und Segen fuer das neue Jahr. Am letzten Tag des alten Jahres kehrt er dann wieder zurueck. Um in seiner Abwesaenheit das Haus vor boesen Geistern zu schuetzen, werden in allen Raeumen Zweige mit Pfirsichblueten aufgestellt.

Pfirsichblueten 02

Schon Wochen vor der Himmelfahrt des Kuechengottes beginnen die Vorbereitungen auf das Fest. Das neue Jahr soll sauber und unbelastet begonnen werden. Man kauft sich neue Kleider, legt Vorraete an und natuerlich werden alte Schulden beglichen und Streitigkeiten beigelegt. So kann das Neujahrsfest unbeschwert begangen werden. Wenn sie nicht mit ihren Verwandten zusammenleben, reisen die Menschen zu ihren Familien, um gemeinsam zu feiern.

Am Vorabend des neuen Jahres wird das gesamte Haus sorgfaeltigt geputzt. Ausserdem wird der Altar zu Ehren der Vorfahren dekoriert. Was in Deutschland der Weihnachtsbaum, ist in Vietnam der Neujahrsbaum. Das ist ein langer Bambus- oder Pfirsichzweig, der mit allerlei Schmuck behangen wird, meist in den traditionellen Farben Rot und Gold. Ein weiteres Glueckssymbol ist ein Mandarinenbaeumchen, das man im Haus aufstellt. Der erste Tag des neuen Jahres ist komplett der Familie gewidmet. Man isst zusammen und erzaehlt sich Geschichten. Die Strassen der Staedte sind an diesem Tag meist wie ausgestorben. Da dem Glauben nach der erste Besucher des neuen Jahres das Glueck bestimmt, werden am zweiten Tag meist Freunde und Bekannte eingeladen, die im letzten Jahr Glueck hatten. Die Vietnamesen sind ueberzeugt, dass ein solcher Gast das Glueck mit ins Haus bringt. Aus diesem Grund betritt man an diesem Tag ein Haus auch nur auf ausdrueckliche Einladung. Im Gegensatz zur reinlichen Geschaeftigkeit vor den Feiertagen sind Putzen und Muell wegbringen waehrend der Feiertage absolut verpoehnt. Dem Glauben nach wuerde man mit dem Staub naemlich auch das Glueck aus dem Haus kehren.

Pfirsichblueten 04

Natuerlich wird zu Tết auch gut und reichlich gegessen. Eine besondere Spezialitaet sind dabei die beruehmten Klebreiskuchen, die in unzaehligen Varianten mit herzhaften, aber auch suessen Fuellungen zubereitet werden. Der viereckige Bánh chưng symbolisiert die Erde und der suesse runde Bánh dầy, der im Sueden Vietnams verbreiteter ist als im Norden, ist das Symbol fuer den Himmel. Auch wir werden uns die koestlichen Leckereien schmecken lassen.

Viele Gruesse
Cathrin

Pfirsichblueten 03