Wer braucht schon ein teures iPhone …

Ei-Phone

… wenn es auch wesentlich preiswerter geht. Fuer die billigste Variante des neuen iPhone muss man in Vietnam zwischen 24 Millionen und 26 Millionen VNĐ hinlegen. Das sind rund 900 Euro. Das Teil ist damit laut Berichten in vietnamesischen Zeitungen hier wesentlich teurer als in Singapur oder Hongkong. Wer mehr Speicher moechte, muss sogar noch ein paar Millionen drauf legen.

Mein Ei-Phone dagegen kostet nur 3.500 VNĐ fuer das Gehaeuse und ein paar Minuten Zeit. Dafuer ist es noch echte Handarbeit. Bei Bedarf koennte ich doch glatt mit meinen Schuelern eine Grossserie auflegen. Dann wird es sogar noch ein bischen billiger. :DD :DD

Viele Gruesse
Cathrin

Advertisements

Peinlichkeiten beim Billigflieger

Viet Jet Air

Puenktlich um 17:10 Uhr machte sich gestern ein Flugzeug der vietnamesischen Billigairline Viet Jet von Hanoi nach Đà Lạt im Zentralen Hochland auf den Weg. So glaubten es zumindest die rund 200 Passagiere. Zwei Stunden spaeter waren die dann allerdings aeusserst irritiert, als sie sich nach der Landung nicht in Đà Lạt, sondern auf dem Flughafen Cam Ranh, der in der Naehe der Kuestenstadt Nha Trang liegt, wiederfanden. Die Begruendung der Fluggesellschaft klang dann auch eher wie eine Ausrede. Angeblich soll in Đà Lạt schlechtes Wetter gewesen sein, das eine Landung dort unmoeglich machte. Die Passagiere wurden aber waehrend des Fluges nicht ueber eine Aenderung des Zielortes informiert. Unterdessen warteten weitere 200 Passagiere von Viet Jet, die wirklich nach Nha Trang wollten, in Hanoi vergeblich auf ihren Flug, der etwa zur gleichen Zeit und mit einer aehnlichen Flugnummer starten sollte. Da liegt doch die Vermutung sehr nahe, dass hier ein aeusserst peinliche Verwechslung stattgefunden hat und die Passagiere nach Đà Lạt ins falsche Flugzeug gesetzt wurden. Das Amt fuer Zivilluftverkehr Vietnams hat einen Untersuchungsausschuss fuer den Vorfall gebildet.

Dem Billigflieger Viet Jet Air sind neben haeufigen Verspaetungen, kurzfristigen Flugverschiebungen und Annulierungen schon mehrere solcher Peinlichkeiten unterlaufen. So liess man schon einmal in Nha Trang 50 Passagiere, die eigentlich nach HCMC wollten, versehentlich in ein Flugzeug nach Hanoi einsteigen. Ein anderes Flugzeug der Airline „vergass“ das komplette Gepaeck der Passagiere, so dass diese am Zielort bis zum naechsten Tag auf ihre Koffer und Taschen warten mussten.

Viele Gruesse
Cathrin